247) Wintermärchen

Der Wochenendausgabe der Zeitung liegt ein Sonderteil mit dem Titel „Wintermärchen“ bei. Ausgesuchte Hotels und Regionen in den Alpen werben um solvente Gäste.

Die besten Passagen für euch zusammengestellt und kommentiert:

    • „Die Urlaubsmomente-Sammelei kann beginnen. Schafft Erinnerungen, an die Ihr euch später gern mit einem Lächeln zurückerinnert. Stillt das sehnsüchtige Gefühl nach einer winterlichen Auszeit bei uns am Achensee.“
      Urlaubsmomente jetzt in jedem siebten Sammel-Ei?
    • „Ein großzügiges Beauty- und Massage Angebot verschönern ebenso Ihren Urlaub, wie das Hallenbad mit dem vorgelagerten Außenpool von 31°, der auch im Winter geöffnet ist und bei Schneegestöber die Gemüter erfreut.“
      Außenpool mit 31°C bei Schneegestöber …
    • In der „Gletscheroase“ mit exklusivem Blick auf das ewige Eis spielen Wellness und Spa die erste Geige.“
      Ewiges Eis ? … nun ja … siehe Passage zuvor.
    • “Innen und außen laden Pools zum Schwimmen ein. Infrarotliegenraum, Wavebalance-Liege und Ultraschall-Gesichtsbehandlungen bereichern das Wellnessangebot. Ein professionelles Massage-und Beautyteam ist bereit, die Gäste von Kopf bis Fuß zu verwöhnen.“
      Kopfkino …. Igitt igitt … macht das aus bitte.
    • „Im Hotel wartet auf Kinder das Badeparadies Bergi-Land mit einer Mega-Tunnelrutsche mit Infinity Jump, einer Turbo-Rutsch mit Fallstart und dem einzigartigen Lazy River und ein großer Spielplatz.“
      Haben sie jetzt da die ganzen Kreuzfahrt-Schiffe abgestellt?
    • „Neben den kulinarischen Leckerbissen aus der Küche und der hauseigenen Pizzeria erwartet Sie der neue Weinkeller mit Rauchlounge.“
      Na immerhin. Während sich Mutti vom Alpen-Felix bearbeiten lässt und die Bälger im Bergi-Land sind, kann Vati hier die Zukunft des Deutschen Mittelstands diskutieren. Prost!
    • „Jedes der Chalets verfügt über ein eigenes AlmSpa drinnen und draußen. Dazu zählen eine eigene Sauna-Dampfkabine samt Ruheraum, eine freistehende Badewanne und ein Hot Tub auf der Hausterrasse.“
      Wohl bald eher ein Tot Hub.
    • „Bei sechs regionalen Bergbahnen, sieben Tälern und drei Höhenlagen findet jeder die passende Tour.“
      Und vielleicht auch das Schneewitchen.

Also mich kriegt ihr da nich‘ hin.

5 Kommentare zu „247) Wintermärchen

  1. Für angehende Hans Castorps? In Verbindung mit den Inzidenzen in den Alpen muss ich unweigerlich an Thomas Mann denken und die dekadente Gesellschaft Im „Zauberberg“.

    Und bei den Wellness-Angeboten hat man doch echt das Gefühl, die haben alle den Knall nicht gehört. Ewiges Eis wird abgelöst durch fröhlichen Bergrutsch…

    Ich schließe mich dir an und bleibe mit dem Hintern zuhause.

  2. Ich melde mich auch mal als zu-Hause-Bleiber….‘

    Den Schmonzes muss ich nicht haben – schon gar nicht, wenn on Top auch noch ein nicht in der Beschreibung enthaltenes Gimmick zu erwarten ist:
    Klein und rund mit Stacheln (und nein, damit ist jetzt kein Igelball gemeint)

    Aber auch ohne das C-Problem wäre das kein Urlaub, den ich mir ernsthaft wünschen würde – obschon ich eine gemütliche Raucher-Lounge und gelegentliche Massagen durchaus zu schätzen weis.
    Was mir dabei ernsthaft abgehen würde, wären salzige Luft, Wind, Wasser, Kutterfisch und endlose Weite bis zum Horizont

      1. Nöö….

        Das gemeinte Objekt nett man auch Massage-Ball oder Noppenball
        Es ist aus weichem Kunststoff, sieht ähnlich aus wie der C-Virus, ist aber grösser und wird in der Physio gerne dazu angewendet, um die Hautdurchblutung zu verbessern oder einzelne Muskelpartien zu lockern

        https://www.medizinspektrum.de/produkt/noppenball/

        Den Begriff Ischgl-Ball finde ich aber auch durchaus passend dafür 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s