135) Zimmer frei

Am 07.03.2020 schrieb ich hier über den Begriff >Push Back, der im Zusammenhang mit flüchtenden  Menschen wirklich widerwärtig ist. Damals war es in den griechischen Lagern feucht, schlammig und kalt. Schon der Begriff „Lager“ lässt‘s mir kalt den Rücken herunterlaufen. Kürzlich wurde es dann sehr heiß. Das völlig überfüllte Lager Moria wurde abgefackelt. Nun haben die 12.000 Menschen gar nichts mehr. Außer die Gewissheit, dass die hygienischen Verhältnisse schlimmer werden (Stichwort Corona) und sie zielsicher auf den Oktober zugehen (Stichwort Wetter).

Seit dem Brand diskutiert man nun zögerlich, ob und wieviele Menschen man nun zeitweise hier von ihnen aufnimmt. Richtig so. 

Natürlich kann Deutschland nicht alle Menschen aufnehmen. Logisch.
Und ja, die anderen Länder Europas müssen auch etwas tun. Korrekt.
Man muss auch aufpassen, dass solche Katastrophen nicht instrumentalisiert werden. Richtig.

Aber können wir bitte schleunigst ein paar Flugzeuge dahin schicken und einen großen Schwung Menschen hierher holen? Die Piloten langweilen sich eh gerade, Maschinen stehen auf dem Flugfeld herum und Container-Dörfer stehen auch leer. Wir blasen soviel Kohle raus, um die wirtschaftlichen Folgen aus der Corona-Krise abzufedern. Da fallen doch ein paar tausend Menschen überhaupt nicht ins Gewicht.

Also bitte!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s